Zum Hauptinhalt springen

Auf dem SBB-Areal Neugasse gibt es mehr günstigen Wohnraum

Die SBB kommen der Initiative «Eine Europaallee genügt» ein Stück weit entgegen. Doch wie darin gefordert das Areal der Stadt verkaufen wollen sie nicht.

Wo heute das Reparaturzentrum der SBB seinen Standort hat, soll auf einer Fläche von mehr als vier Fussballfeldern ein neues Stück Stadt entstehen.
Wo heute das Reparaturzentrum der SBB seinen Standort hat, soll auf einer Fläche von mehr als vier Fussballfeldern ein neues Stück Stadt entstehen.
Reto Oeschger

100 Prozent gemeinnütziger Wohn- und Gewerberaum auf dem Neugasse-Areal bei den Bahngleisen im Zürcher Kreis 5: So lautet die Forderung einer vom Verein Noigass eingereichten Volksinitiative. Die Stadt solle den SBB das 29 000 Quadratmeter und über vier Fussballfelder grosse Areal zu diesem Zweck abkaufen oder im Baurecht erwerben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.