Zum Hauptinhalt springen

«Chäserrugg» ist unterwegs nach Rio

Die Ferienfluggesellschaft Edelweiss Air fliegt neu nonstop nach Riode Janeiro. Und die Flugzeuge werden umgetauft mit Namen von Regionen, wo das Edelweiss wächst.

am Flughafen Zürich kündet den Erstflug nach Rio de Janeiro an.
am Flughafen Zürich kündet den Erstflug nach Rio de Janeiro an.
Leo Wyden
Bernd Bauer zieht die Flagge weg, unter der der Name der Maschine zum Vorschein kommt. Der Flieger heisst «Chäserrugg».
Bernd Bauer zieht die Flagge weg, unter der der Name der Maschine zum Vorschein kommt. Der Flieger heisst «Chäserrugg».
Leo Wyden
... und unterstützen Bernd Bauer beim Durchschneiden des roten Bandes.
... und unterstützen Bernd Bauer beim Durchschneiden des roten Bandes.
Leo Wyden
1 / 8

Heisse Sambarhythmen ertönten am Freitagvormittag im Warteraum des Abfluggates D43. Braun gebrannte Tänzerinnen, eher leicht bekleidet, tanzten mit riesigen Federhüten auf dem Kopf zu heissen Trommelwirbeln. Die Show war der Auftakt zum Erstflug der Edelweiss Air nach Rio de Janeiro. Auf den Tag genau nach 516 Jahren, als der portugiesische Seefahrer Pedro Alvares Cabral Brasilien entdeckte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.