Zum Hauptinhalt springen

Das Dröhnen der Düsen dämpfen

Die Bevölkerung will weniger Lärm. Dies soll mit innovativen Triebwerken erreicht werden - wie beim CS100, dem neuen Flugzeug der Swiss.

Die Pratt & Whitney Triebwerke des CS100, der ab 2016 für die Swiss im Einsatz steht, sind wegen eines zwischengeschalteten Getriebes leiser als bisherige Düsen.
Die Pratt & Whitney Triebwerke des CS100, der ab 2016 für die Swiss im Einsatz steht, sind wegen eines zwischengeschalteten Getriebes leiser als bisherige Düsen.
Sibylle Meier

Was fliegt, macht Lärm, denn für den Flug muss Luft verdrängt werden. Völlig motorenfreie Vögel betrifft das genau so wie Gleitschirme oder Segelflieger, die durch die Luft flattern. Bei Flugzeugtriebwerken kommt zur Luftverdrängung, welche die stählernen Vögel vorwärtstreibt, noch der Lärm des Verbrennungsmotors im Triebwerk hinzu.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.