Zum Hauptinhalt springen

Die grosse Rundfahrt auf dem Zürichsee steht auf der Kippe

Die Stadt Rapperswil-Jona bezahlt zwar zukünftig mehr an die Schifffahrt auf dem Zürichsee - für die ZSG dürften dennoch schwierige Zeiten anbrechen. Der Fahrplan muss erneut überarbeitet werden.

Der ZSG stehen einmal mehr unruhige Zeiten bevor.
Der ZSG stehen einmal mehr unruhige Zeiten bevor.
Reto Oeschger

Die Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft (ZSG) verspricht mit ihrem neuen Schiffsfahrplan ab 2020 «mehr See». Für zwei Jahre mag dies stimmen, doch dann droht auf dem Zürichsee der grosse Abbau. Der Grund: Die Stadt Rapperswil-Jona hat vor wenigen Tagen einen Entscheid mit weitreichenden Folgen für die ZSG gefällt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.