Zum Hauptinhalt springen

«Die Medienkrise gefährdet die Demokratie auf Gemeindestufe»

Warteschlange vor dem Abstimmungslokal: Szenen wie im Jahre 1989, als das Volk über die Armeeabschaffung entschied, sind selten geworden. Die Stimmbeteiligung ist seit Jahren rückläufig. Auf Gemeindestufe hängt dies nachweislich mit der schwindenden Lokalberichterstattung zusammen.

«In der Schweiz funktioniert der Lokaljournalismus ja noch vergleichsweise gut.»

Daniel Kübler, Demokratieforscher und Uniprofessor

«Eine mögliche Lösung wäre, dass die Gemeinden selbst in die Lücke springen und die Lokalberichterstattung mit Steuergeldern fördern.»

Daniel Kübler, Demokratieforscher und Uniprofessor