Gastronomie

Die zehn schönsten Gartenbeizen in der Stadt Zürich

Biergärten, Hafenkneipen, Urban Gardening – die Outdoor-Gastronomie der Limmatstadt hat viel zu bieten.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Temperaturen steigen – und damit auch der Drang nach draussen. Von der Mediterranisierung Zürichs war schon die Rede, als vor über 20 Jahren das Gastgewerbegesetz liberalisiert wurde und immer mehr Restaurants die Aussenplätze eroberten.

Jetzt geht die Politik noch einen Schritt weiter: Künftig dürfen Zürichs Gartenbeizen, die heute je nach Lage spätestens um Mitternacht schliessen müssen, im Sommer am Freitag und Samstag zwei Stunden länger offen haben. Ein entsprechendes Postulat für «mediterrane Wochen» im Juli und August von SP und FDP hat das Stadtparlament kürzlich überwiesen.

Und die zuständige Stadträtin Karin Rykart (Grüne) erklärte sich bereit, 2020 einen entsprechenden Pilotversuch zu starten. Nur die Alternative Liste, Teile der Grünen-Fraktion und der SP stimmten dagegen. Auf die jetzt beginnende Biergartensaison hat der Vorstoss allerdings noch keine Auswirkungen. Dennoch ist die Outdoor-Gastronomie in der Limmatstadt in Bewegung, wie ein Streifzug entlang der Bahngleise von der Hardbrücke über das Limmat-, See-, Sihl- und Schanzengrabenufer bis hin ins Gewerbequartier Binz zeigt. Angesichts des riesigen Angebots ist jede Auswahl natürlich subjektiv geprägt. Die hier vorgestellten zehn schönsten Gartenbeizen Zürichs haben eines gemeinsam: Jede verfügt über ein spezielles Ambiente.

(Zürcher Regionalzeitungen)

Erstellt: 23.04.2019, 14:09 Uhr

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben