Zum Hauptinhalt springen

Ein Mann der klaren Worte

Dem Zürcher AL-Politiker Walter Angst werden bei den Regierungsratswahlen nur geringe Chancen eingeräumt. Er aber sagt selbstbewusst: «Wer im Kanton eine Veränderung will, der wählt mich.»

Welcher Gegenstand hat für Sie einen Bezug zum Kanton Zürich? Regierungsratskandidat Walter Angst (AL) hat sich für eine Flasche Wädi-Bräu entschieden, weil er aus Wädenswil kommt, neben der Brauerei zur Schule gegangen ist und ihn seine Freunde Wädi nennen.
Welcher Gegenstand hat für Sie einen Bezug zum Kanton Zürich? Regierungsratskandidat Walter Angst (AL) hat sich für eine Flasche Wädi-Bräu entschieden, weil er aus Wädenswil kommt, neben der Brauerei zur Schule gegangen ist und ihn seine Freunde Wädi nennen.
Marc Dahinden

Es gibt wohl nicht viele Politiker, die sich mit einer Flasche Bier ablichten lassen. Walter Angst aber hat damit kein Problem. Auf die Bitte, einen Gegenstand mitzubringen, der für ihn den Kanton Zürich repräsentiert, kam er selber auf die Bier-Idee. Wieso gerade ein Wädi-Bier?

Angst ist in Wädenswil aufgewachsen und ging neben der Brauerei zur Schule. Es gibt aber noch einen weiteren Grund: Wer ihn näher kennt, nennt ihn Wädi. Und das sind nicht wenige.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.