Zum Hauptinhalt springen

«Ein Problem ist, dass Stalking in der Schweiz nicht strafbar ist»

Vier Morde an Frauen in wenigen Monaten: Wie kann man Frauen besser schützen? Und machen die Behörden genug? Pia Allemann, Co-Geschäftsleiterin der Beratungsstelle für Frauen gegen Gewalt in Ehe und Partnerschaft, nimmt Stellung.

Ende August hat ein Nordmazedonier in dieser Strasse in Dietikon seine Ex-Frau ermordet. Foto: BRK News
Ende August hat ein Nordmazedonier in dieser Strasse in Dietikon seine Ex-Frau ermordet. Foto: BRK News

Diesen Sommer schockierten im Kanton Zürich vier Morde an Frauen, die von ihren aktuellen oder ehemaligen Partnern getötet wurden. Jetzt will der Regierungsrat den Kampf gegen Gewalt an Frauen verstärken.

Genau, die Opferberatungsstellen sollen mehr Geld bekommen, der Beitrag an die Frauenhäuser wird erhöht, die Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt wurde personell verstärkt. Unsere Beratungsstelle hat 300 zusätzliche Stellenprozente erhalten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.