Zum Hauptinhalt springen

Fans bereiten Putzkolonnen und Polizei Mehrarbeit

Nach dem Spiel zwischen Portugal und Wales am Mittwoch haben feiernde Fans vor allem auf dem Helvetiaplatz in Zürich übermässig viele Glasscherben und Abfall zurückgelassen.

Vor allem die Fans der portugiesischen Mannschaft haben am Mittwochabend an der Langstrasse gefeiert. Sie hinterliessen nicht nur Stimmung, sondern auch viel Abfall.
Vor allem die Fans der portugiesischen Mannschaft haben am Mittwochabend an der Langstrasse gefeiert. Sie hinterliessen nicht nur Stimmung, sondern auch viel Abfall.
Symbolbild, Keystone

Wie die Stadtpolizei am Donnerstag mitteilte, mussten kurz nach Spielende im Langstrassenquartier mehrere Strassen für den Individual- und öffentlichen Verkehr wegen friedlich feiernden Fans gesperrt werden. Es wurden mehrere Knallpetarden und Feuerwerkskörper gezündet.

26 Fahrzeuglenkende oder Mitfahrende wurden verzeigt. Dabei ging es hauptsächlich um Hupen oder Hinaushalten von Gegenständen aus fahrenden Autos. Um 1 Uhr konnten die Sperren wieder aufgehoben werden.

Im Bereich Helvetiaplatz liessen die Fans Abfall und Unmengen von Glasscherben zurück. Die Polizei bot deshalb die Putzkolonnen von ERZ auf. Diese traten ihre Arbeit früher als geplant an.

SDA/mst

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch