Zum Hauptinhalt springen

Feldversuch mit Gentechmais bewilligt

Der Bund lässt erneut die Freisetzung gentechnisch veränderter Pflanzen zu. Auf dem Gelände der Forschungsanstalt Agroscope gelten aber strenge Auflagen. Auch sind noch Beschwerden möglich.

Die Forschungsanstalt Agroscope im Reckenholz ist schon seit Jahren ein Versuchsfeld für gentechnisch veränderte Pflanzen. Foto: Urs Jaudas
Die Forschungsanstalt Agroscope im Reckenholz ist schon seit Jahren ein Versuchsfeld für gentechnisch veränderte Pflanzen. Foto: Urs Jaudas

Vor den Toren Zürichs kann ab diesem Frühling ein Freisetzungsversuch mit gentechnisch verändertem Mais starten. Wie das Bundesamt für Umwelt (Bafu) gestern mitteilte, hat es ein entsprechendes Gesuch der Universität Zürich bewilligt. Die Versuche werden unter strengen Auflagen am Standort Reckenholz der eidgenössischen Forschungsanstalt Agroscope in Zürich-Affoltern durchgeführt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.