Zum Hauptinhalt springen

Für eine Senkung des Steuerfusses wird es wohl nicht reichen

Am Montag begann die mehrtägige Beratung des Budgets für das kommende Jahr – eine Schlüsselrolle spielt dabei die GLP.

Der Adventskranz verströmt vorweihnächtliche Stimmung. Das kantonale Parlament debattiert über das Haushaltsjahr 2020.
Der Adventskranz verströmt vorweihnächtliche Stimmung. Das kantonale Parlament debattiert über das Haushaltsjahr 2020.
Dominique Meienberg

Der Kanton Zürich sollte nächstes Jahr schwarze Zahlen schreiben, darin waren sich am Montag im Kantonsrat beim Start der Budgetdebatte alle Parteien und die Regierung einig. Umstritten sind in der mehrtägigen Debatte zum einen die Höhe des erstrebten Einnahmenüberschusses, zum anderen der Steuerfuss.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.