Zum Hauptinhalt springen

Swiss macht hohen Gewinn

Dank dem tiefen Ölpreis gab es für die Swiss trotz Frankenschock und Umsatzrückgang einen Rekordgewinn. Der neue CEO Thomas Klühr zeigte sich von der Arbeit der Teams in Kloten begeistert, monierte aber die ungenügende Pünktlichkeit.

Am Check-in 1 der Swiss am Flughafen Zürich gingen 2015 mehr Passagiere ein und aus als im Jahr zuvor.
Am Check-in 1 der Swiss am Flughafen Zürich gingen 2015 mehr Passagiere ein und aus als im Jahr zuvor.
Archiv ZU

Mit 453 Millionen Franken hat die Swiss gestern das nach 2007 und 2008 drittbeste Ergebnis der knapp 14-jährigen Firmengeschichte präsentiert. Dies trotz Frankenschock. Rechnet man diesen weg, würde für die Lufthansa-Tochter sogar ein absoluter Rekord herausschauen. Grund für den hohen Gewinn ist der tiefe Ölpreis. Dieser konnte den Umsatzrückgang von 5,2 auf 5 Milliarden Franken wettmachen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.