Zum Hauptinhalt springen

Grossprojekt für Trams und Menschen

Einmal mehr wälzt Zürich grosse Pläne fürs Tramdepot Hard. Die Stadtzürcher Stimmberechtigten entscheiden am 9. Februar, ob nun gebaut wird.

Matthias Scharrer
Unten Tramdepot, oben Wohnungen: 203 Millionen Franken soll das Bauprojekt kosten. Visualisierung: Morger Partner Architekten
Unten Tramdepot, oben Wohnungen: 203 Millionen Franken soll das Bauprojekt kosten. Visualisierung: Morger Partner Architekten

Ringsum im Boomquartier Zürich-West entstanden prestigeträchtige Hochhäuser und grosse Neubausiedlungen. Derweil bemühte sich die Stadt Zürich an bester Lage direkt an der Limmat jahrzehntelang um ein passendes Bauprojekt – bislang ohne Erfolg. Die Rede ist vom Tramdepot Hard beim Escher-Wyss-Platz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen