Zum Hauptinhalt springen

Bezahlbarer Wohnraum schliesst Baulücke

Der Opfiker Stadtteil Glattpark wächst weiter. Am Mittwoch erfolgte direkt am Eingang zum Quartier der Spatenstich für eine Genossenschaftssiedlung mit fast 300 Wohnungen. Der Bezug ist für 2018 geplant.

So soll die Siedlung im Glattpark aussehen.
So soll die Siedlung im Glattpark aussehen.
Visualisierung ABZ

Für Peter Schmid, Präsident der Allgemeinen Baugenossenschaft Zürich (ABZ), war der gestrige Spatenstich ein besonderes Erlebnis. «Es ist schon über zehn Jahre her, seit wir den letzten Spatenstich auf einer grünen Wiese feiern durften», führte er aus. Die besagte grüne Wiese steht im Opfiker Stadtteil Glattpark. Die ABZ wird dort 294 Wohnungen realisieren. «Rund 800 Menschen sollen einmal hier ­leben», sagte Schmid.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.