Zum Hauptinhalt springen

Hochwasser: ZSG lässt grosse Schiffe nicht in den Obersee

Der Pegel des Zürichsees hat die Gefahrenstufe 2 überschritten. Für die Schifffahrt hat das Konsequenzen. Die grossen Kursschiffe dürfen nicht mehr in den Obersee.

Der Pegelstand des Zürichsees ist hoch – beim Seedamm können die grossen ZSG-Schiffe deshalb den Durchstich nicht passieren. Es ist zu riskant.
Der Pegelstand des Zürichsees ist hoch – beim Seedamm können die grossen ZSG-Schiffe deshalb den Durchstich nicht passieren. Es ist zu riskant.
Fabienne Sennhauser

Die kräftigen Niederschläge von Donnerstag auf Freitag haben Auswirkungen auf die Schifffahrt am Zürichsee. Weil der Pegel des Sees die Marke von 406,25 Meter überschritten hat – das entspricht Gefahrenstufe 2 – lässt die Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft (ZSG) ihre grossen Kursschiffe derzeit nicht mehr in den Obersee. Das bestätigt ZSG-Direktor Roman Knecht auf Anfrage der «Zürichsee-Zeitung».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.