Zum Hauptinhalt springen

Kanton plant neuen Veloweg im Knonaueramt

Der Zürcher Regierungsrat will die Sicherheit für Velofahrer im Knonaueramt erhöhen: Zwischen Knonau und Mettmenstetten soll deshalb ein separater Veloweg entlang der Zürichstrasse gebaut werden. Der Regierungsrat beantragt dem Kantonsrat dafür 3,2 Millionen Franken.

Für den neuen Veloweg zwischen Knonau und Mettmenstetten ist der Regierungsrat bereit 3.2 Millionen Franken in die Hand zu nehmen.
Für den neuen Veloweg zwischen Knonau und Mettmenstetten ist der Regierungsrat bereit 3.2 Millionen Franken in die Hand zu nehmen.
Symbolbild, Keystone

Das Projekt sieht einen von der Strasse getrennten kombinierten Rad- und Gehweg vor, der 2,5 Meter breit und 1,75 Kilometer lang ist, wie der Regierungsrat am Donnerstag mitteilte.

Zum heutigen Zeitpunkt ist noch eine Einsprache gegen das Projekt hängig. Der Regierungsrat will aber erst darüber entscheiden, wenn der Kantonsrat das Geld genehmigt hat.

SDA/past

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch