Zum Hauptinhalt springen

Kantonspolizei Zürich hebt zwei Hanf-Indoor-Anlagen aus

Die Kantonspolizei Zürich hat am Mittwochmorgen in Dietikon und in Dübendorf je eine Hanf-Indoor-Anlage ausgehoben.

In den Anlagen fand die Polizei weit über 1000 Hanfpflanzen (Symbolbild).
In den Anlagen fand die Polizei weit über 1000 Hanfpflanzen (Symbolbild).
Keystone

Der Betreiber der beiden Anlagen, ein 37-jähriger Schweizer, wurde festgenommen, wie die Kantonspolizei mitteilte.

Bei der Durchsuchung der Räume in Dübendorf fanden die Polizisten eine Anlage mit 325 Pflanzen, in Dietikon eine mit fast 1000 Pflanzen. Die gesamten technischen Einrichtungen wie Bewässerungs-, Licht- und Belüftungsanlagen wurden sichergestellt und fachgerecht entsorgt. Der Mann muss sich nun bei der Staatsanwaltschaft verantworten.

SDA/mcp

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch