Zum Hauptinhalt springen

Knie-Clown unter Pädophilie-Verdacht

Happige Vorwürfe gegen den in Lugano verhafteten Clown des Circus Knie: Er steht laut Medienberichten unter Verdacht, sich an Kindern vergangen zu haben.

Nach der letzten Vorstellung der Tournee des Circus Knie klickten die Handschellen. Der Verhaftete ist offenbar ein Clown.
Nach der letzten Vorstellung der Tournee des Circus Knie klickten die Handschellen. Der Verhaftete ist offenbar ein Clown.
Keystone

In Zusammenhang mit der Verhaftung nach der Zirkus-Derniere in Lugano werden gegen einen Knie-Clown happige Vorwürfe erhoben: Laut Medienberichten soll er Kinder missbraucht haben. Es handle sich beim verhafteten Zirkusmitarbeiter um einen Weltstar, berichtet der Blick.

Die Tessiner Polizei hat den Zirkus-Artisten am Sonntagabend in Lugano verhaftet. Der Auftrag kam von der Zürcher Staatsanwaltschaft für Gewaltdelikte. Mittlerweile befinde er sich wieder auf freiem Fuss.

Weder der Circus Knie, noch die Zürcher Staatsanwaltschaft äusserten sich konkret zum Vorfall. Bestätigt ist lediglich, dass es sich um ein Ensemble-Mitglied des Zirkus handelt und der Zirkusmitarbeiter bereits befragt wurde. Weder der Knie-Mitarbeiter selbst, noch sein Management waren für die ZSZ erreichbar. Es gilt die Untschuldsvermutung.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch