FOOD ZURICH

«In der Küche finden die coolsten Partys statt»

Er flirtet am Herd und will beim Kochen am liebsten alles: auch Amor. Der innovative Starkoch Pascal Schmutz moderiert am Festival ein Dating-Kochen.

Pascal Schmutz – Der Starkoch, leidenschaftliche Tüftler und bodenständige Unternehmer lässt sich gerne von Lebensmitteln verführen.

Pascal Schmutz – Der Starkoch, leidenschaftliche Tüftler und bodenständige Unternehmer lässt sich gerne von Lebensmitteln verführen. Bild: Valeriano Di Domenico

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wildes Flirten am heissen Herd und sich dabei «freiwillig» die Finger verbrennen? Cook ’n’ Flirt und Pascal Schmutz, «Gault Millau»-Szenekoch mit 16 Punkten, verzaubern während der Food Zurich ihre Gäste mit einem verführerischen Essen. Unter dem wachsamen Auge des Starkochs, einer top ausgerüsteten Küche (wo es auch mal eng werden kann) und mit auserlesenen Zutaten kann nichts mehr schief­gehen: So bleibt beim sinnlichen Anlass genügend Zeit zum Flirten und Leute kennen lernen – fernab von jeglichem Online-Dating.

Eine Redewendung besagt: Liebe geht durch den Magen. Wie sehen Sie das?
Pascal Schmutz: Da stimme ich völlig zu! Teilt man mit einem besonderen Menschen das Essen, ist dieses doch automatisch intensiver. Wo die Liebe eben den Tisch deckt, schmeckt das Essen am besten!

Mit welchen Lebensmitteln kann man Sie am ehesten verführen?
Man kann mich mit allem verführen – solange die richtige Frau am Herd steht. Aber konkret: mit dem Duft von Zitrone, frischer Limette, Koriander, Kardamom oder frisch gebackenem Brot. Aber ja, bin ich verliebt, finde ich auch das verkohlte oder alte Stück Brot eine Delikatesse.

Kochen Sie auch in Ihrer Freizeit gemeinsam mit anderen ­Menschen?
Ja, ich koche sehr viel mit Freunden. In der Küche finden immer die coolsten und schrägsten Partys statt, dieses Spontane liebe ich. Einfach und ungezwungen kochen – mit tollen Produkten – bringt stets lustige und sexy Gerichte auf den Teller.

Und wie ist es für diese Kochgspänli, mit einem Starkoch am Herd zu stehen?
Wenn sie sich Mühe geben, schreie ich nicht so viel rum! Nein, im Ernst, ich glaube, dass ich sehr locker bin. Übrigens: Gemeinsam mit meinen Freunden um vier Uhr morgens Pasta zu kochen – das Beste!

 «Wo die Liebe den Tisch deckt, schmeckt das Essen am besten.»Pascal Schmutz

Nun organisieren Sie zusammen mit Cook ’n’ Flirt eine Art Dating-Kochen. Wie muss man sich das genau vorstellen?
Ich finde die beiden Betreiber von Cook ’n’ Flirt sehr cool und habe deswegen gesagt: Lasst uns eine Flirt-Kocherei zusammen veranstalten. Sie mussten leider mit meiner chaotischen Denkweise noch etwas zurechtkommen, denn ich will am liebsten alles an einem Event: Einhörner, Rosen, Amor, DJ und so weiter.

Was steht denn bei diesem Anlass im Vordergrund: das Kochen, das Flirten oder gar die Party?
Ganz klar das Flirten. Und ja: Mindestens drei Paare sollen an diesem Abend entstehen, selbstverständlich mit Hochzeit und Nachwuchs!

Ein hehres Ziel. Wird Ihnen womöglich am Ende also eine versalzene Suppe vorgesetzt oder wird sich jemand gar beim Liebesgeköch die Finger verbrennen?
Es soll heiss, wild und sexy zu- und hergehen und ich hoffe doch, dass sich jemand verbrennt. Ja, ich habe schon mit vielen gekocht: Da sieht man bis in die tiefste Ecke des Menschen, wenn man mit ihm zu einem Glas Wein am Herd steht.

Werden die Speisen dem Flirtprogramm angepasst sein? In anderen Worten: Wird es sich um ein aphrodisisches Menü handeln?
Wir kochen mit spannenden Produkten, und es wird einen Ablauf geben. Aber zu viele Regeln versauen das Spontane – und spontan sein ist ja wichtig in einer Beziehung, oder?

Nebst dem Flirten und der Party soll also auch das Kochen nicht zu kurz kommen. Sagen Sie, kann man auch mit Lebens­mitteln flirten?
Oh, ich habe mit ganz vielen Lebensmitteln eine Beziehung. Mit gewissen Produkten pflege ich aber in der Küche auch eine Hassliebe.

Und in Bezug auf das bevorstehende Dating-Kochen: Worauf sind Sie am meisten gespannt?
Auf das Resultat: Gibt es am Schluss wirklich zu essen oder müssen wir einen Pizza-Lieferdienst anrufen, da alle am Flirten statt am Kochen sind?


Food Zurich
Bis 3. Juni. Anlässe in der ganzen Stadt. Programm und Tickets unter www.foodzurich.com.
()

Erstellt: 23.05.2018, 14:29 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!