Wetter

Limmat-Schifffahrt wegen Hitzewelle eingestellt

In den gläsernen Panoramabooten wird es unerträglich heiss: Die Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft (ZSG) hat entschieden, den Schiffsverkehr auf der Limmat vorübergehend einzustellen.

Derzeit fahren auf der Limmat keine Panorama-Boote – es ist zu heiss.

Derzeit fahren auf der Limmat keine Panorama-Boote – es ist zu heiss. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Hitze sei zu gefährlich für Personal und Fahrgäste, teilte die ZSG auf ihrer Website mit. Wie eine Sprecherin der Schifffahrtsgesellschaft am Mittwoch gegenüber NZZ online sagte, wird es in den Booten mit den Glasdächern «locker über 40 Grad heiss». Der Schiffsverkehr bleibe darum Mittwoch und Donnerstag eingestellt.

Nicht mehr bedient werden demnach die Stationen Zürich Landesmuseum, Limmatquai, Storchen, Bürkliplatz, Enge Hafen und Zürichhorn Casino.

Am Freitag sollen «Felix», «Regula» und «Turicum» wieder auf der Limmat unterwegs sein. Voraussetzung ist allerdings, dass bis dann die Temperaturen etwas zurückgehen. (mst/sda)

Erstellt: 21.06.2017, 13:10 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!