Zum Hauptinhalt springen

Mann verhaftet, der Rentner auf Geleise stiess

Am Montag hatte ein Unbekannter einen Rentner an die einfahrende S-Bahn gestossen. Der 85-Jährige verletzte sich schwer. Jetzt wurde der Täter verhaftet.

Heute Vormittag hat die Polizei den Mann gefasst, der am Montag einen Rentner im Bahnhof von Affoltern am Albis auf das Geleise gestossen hat (Symbolbild).
Heute Vormittag hat die Polizei den Mann gefasst, der am Montag einen Rentner im Bahnhof von Affoltern am Albis auf das Geleise gestossen hat (Symbolbild).
Keystone

Am Montagnachmittag ist im Bahnhof Affoltern am Albis ein 85-jähriger Mann von einem Unbekannten an die einfahrende S-Bahn gestossen worden. Der Rentner war unter den Zug geraten und hatte sich schwer verletzt. Nach umfangreichen Ermittlungen wurde der Täter heute Vormittag verhaftet.

Die Polizei und die Untersuchungsbehörden führten nach der Tat umfangreiche Befragungen und Ermittlungen durch. Auf den Zeugenaufruf meldeten sich einige Auskunftspersonen. Das Forensische Institut Zürich FOR nahm eine Spurensicherung am Ereignisort vor.

Täter psychisch schwer angeschlagen

Schliesslich führten eine Zeugenaussage und die Spurenauswertung zu einem Mann, der für die Tat in Frage kam. Es handelt sich um einen 31-jährigen Türken aus dem Bezirk Affoltern. Der Mann wurde kurz vor 10 Uhr im Bezirk Horgen verhaftet und der Staatsanwaltschaft zugeführt.

Der psychisch schwer angeschlagene Beschuldigte war bei der ersten staatsanwaltschaftlichen Einvernahme grundsätzlich geständig. Es wird beim Zwangsmassnahmengericht Antrag auf Anordnung von Untersuchungshaft gestellt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch