Zum Hauptinhalt springen

Manor an der Bahnhofstrasse schliesst für immer

Der Freitag bedeutet eine Zäsur für die Angestellten der Manorfiliale an der Bahnhofstrasse. Er ist nämlich der letzte Verkaufstag nach einer 35 Jahre langen Tradition.

Der Manor an der Bahnhofstrasse schliesst am Freitag seine Türen.

Am Freitag schliesst die Warenhauskette Manor ihre Filiale an der Zürcher Bahnhofstrasse. Im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Keystone-SDA berichteten Mitarbeiter am Mittwoch von ihren gemischten Gefühlen.

Die Filialleiterin, Marion Heinzle, beschrieb vor leeren Verkaufsregalen das seltsame Gefühl, nur noch zu verkaufen, aber keine neue Waren geliefert zu bekommen. «Wir haben früher viel Wert auf Schönheit gelegt. Davon ist jetzt nichts mehr zu sehen.» Mit dem Jobverlust gehe für einige Mitarbeiter auch ein enger Zusammenhalt verloren, sagte André Ineichen, Präsident der Personalkommission Manor Zürich.

Von der Schliessung an der Bahnhofstrasse betroffen sind 270 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Manor sowie rund 190 Angestellte eingemieteter Firmen. Zwei Dritteln der 270 Angestellten konnte Manor eine Arbeit vermitteln, sagte Fabian Hildbrand, Kommunikationsleiter von Manor. Die anderen Personen, die noch keine Weiterbeschäftigung gefunden haben, werde Manor bei der Arbeitssuche begleiten. Die Suche nach einem neuen Standort in der Zürcher Innenstadt sei weiterhin am Laufen, sagte Hildbrand. Das neue Verkaufsgebäude müsse mindestens 5000 Quadratmeter Verkaufsfläche bieten, aber nicht zwingend an der Bahnhofstrasse liegen.

Jahrelange Rechtsstreitigkeiten

Am 23. September 2019 gab Manor die Schliessung seines Standorts an der Zürcher Bahnhofstrasse bekannt. Die Warenhauskette war an diesem prominenten Platz 35 Jahre lang eingemietet. Die Verkaufsfläche betrug 11'000 Quadratmeter. Der Schliessung gingen jahrelange Rechtsstreitigkeiten mit der Vermieterin Swiss Life zuvor.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch