Zum Hauptinhalt springen

Marihuana-Geruch entlarvt Hanfanlage

Die Polizei hat gestern Morgen in Eglisau eine Indoor-Hanfanlage mit 600 Pflanzen entdeckt. Der 41-jährige Betreiber wurde festgenommen.

Den starken Marihuana-Geruch aus einer Liegenschaft in Eglisau machte die Bevölkerung stutzig.
Den starken Marihuana-Geruch aus einer Liegenschaft in Eglisau machte die Bevölkerung stutzig.
Symbolbild, Keystone

Die Kantonspolizei Zürich hat am Montagmorgen in Eglisau eine Indoor-Hanfanlage mit 600 Pflanzen ausgehoben. Bei einer Hausdurchsuchung in der Liegenschaft stellten die Fahnder ausserdem zwei Kilogramm Marihuana sicher. Der Betreiber wurde verhaftet.

Aufgeflogen ist die Hanfzucht durch Hinweise aus der Bevölkerung, es rieche stark nach Marihuana. Die technischen Einrichtungen wurden fachgerecht entsorgt, wie die Kantonspolizei Zürich am Dienstag mitteilte. Der 41-jährige deutsche Betreiber muss sich wegen Widerhandlung gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

SDA/far

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch