Zum Hauptinhalt springen

Mehrere tätliche Angriffe auf Einsatzkräfte

Gleich mehrere Male wurden Polizisten der Stadtpolizei Zürich über das verlängerte Wochenende tätlich angegangen. Drei Männer wurden nach Auseinandersetzungen verhaftet.

Kein ruhiges Wochenende für die Stadtpolizei Zürich: Gleich mehrere Polizisten wurden tätlich angegriffen. (Archivfoto)
Kein ruhiges Wochenende für die Stadtpolizei Zürich: Gleich mehrere Polizisten wurden tätlich angegriffen. (Archivfoto)
Keystone

Wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte, wurden Mitglieder aus ihrem Korps über das verlängerte Osterwochenende gleich mehrer Male tätlich angegriffen.

Deutscher biss Beamten in den Arm Den Anfang machte ein 54-jähriger Schweizer am Gründonnerstag im Kreis 9, als er sich vehement gegen die Verhaftung wehrte und ein Polizist leicht verletzt wurde. Am Karfreitag wollten Polizisten einen Mann zwecks Identitätsfeststellung zu Fuss zur Polizeiwache im Amtshaus 1 bringen. Kurz vor der Wache biss der 39-jährige Deutsche einen Beamten in den Unterarm. Bei dieser Attacke wurde der Polizist leicht verletzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.