Zum Hauptinhalt springen

Neumieter findet Königspython in der Wohnung

Nach dem Einzug bemerkte ein Mieter in Dietikon, dass er nicht alleine in der neuen Wohnung war: Wegen der 70 cm langen Würgeschlange musste die Küche zerlegt werden.

Diese Königspython wartete in der Wohnung in Dietikon auf den neuen Mieter.
Diese Königspython wartete in der Wohnung in Dietikon auf den neuen Mieter.
Kantonspolizei Zürich / pd

Eine Überraschung der seltsamen Art hat ein Mieter nach dem Bezug seiner neuen Wohnung am Dienstagabend in Dietikon erlebt: Dort wurde er nämlich von einer Schlange empfangen.

Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt, verständigte der Mieter sofort die Polizei. Aufgrund des Fotos stellte der Reptilien-Spezialist der Kapo fest, dass es sich um eine Zentralafrikanische Königspython handelt. Nachdem er dem Melder entsprechende Verhaltensanweisung gegeben hatte, begab er sich nach Dietikon.

Schlange versteckt sich in der Küche

Vorerst war die Schlange jedoch verschwunden. Erst nachdem die halbe Küche zerlegt war, konnte die rund vier- bis fünfjährige Python eingefangen werden. Derzeit befindet sich das gesunde, 60 bis 70 cm lange Reptil bei der Polizei, wo sie artgerecht untergebracht und betreut wird.

Wie die Python den Weg in diese Wohnung fand, ist noch nicht geklärt. Entsprechende Ermittlungen sind im Gange.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch