Zum Hauptinhalt springen

Offerte zu Unrecht nachträglich geändert

Eine Firma hat sich gegen den Vergabeentscheid der Stadt Zürich gewehrt. Nun darf sie die Brandschutztüren für ein Alterszentrum liefern.

Das Alterszentrum Wolfswinkel in Zürich-Affoltern wird für 42,5 Millionen Franken umgebaut. Eine Firma hat sich das Recht erstritten, Brandschutztüren für 358 000 Franken zu liefern.
Das Alterszentrum Wolfswinkel in Zürich-Affoltern wird für 42,5 Millionen Franken umgebaut. Eine Firma hat sich das Recht erstritten, Brandschutztüren für 358 000 Franken zu liefern.
Visualisierung: pd

Das Alterszentrum Wolfswinkel in Zürich-Affoltern gehört zu den 23 städtischen Alterszentren. Momentan leben die Bewohnerinnen und Bewohner allerdings im temporären Alterszentrum Buttenau in Adliswil.

Der Grund: Das Alterszentrum Wolfswinkel wird bis Ende 2019 für rund 42,5 Millionen Franken umgebaut.Investiert die öffentliche Hand, muss sie ­– abhängig vom Auftragsvolumen – ein Submissionsverfahren durchführen. Sie muss Arbeiten also öffentlich ausschreiben. In diesem Fall wurde unter anderem ein Auftrag für Brandschutztore ausgeschrieben. Innert Frist offerierten vier Unternehmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.