Zum Hauptinhalt springen

Polizei geht gegen Drogenbande vor

Der Kapo gelingt in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Zürich-Limmat ein Schlag gegen ein Drogenverteilernetz. Sechs Personen wurden verhaftet.

Die Polizei stellte unter anderem 2000 Thaipillen sicher.
Die Polizei stellte unter anderem 2000 Thaipillen sicher.
Keystone

Bei einer Kontrolle des Zollinspektorats am 3. Februar 2015 wurden in einer Postsendung aus Thailand zirka 2000 Thaipillen und mehrere Gramm Methamphetamin in Form von Crystal Meth sichergestellt. Bei der Hausdurchsuchung der Paketempfängerin wurden über 600 Gramm Crystal Meth gefunden. Es war bereits das zweite Packet, dass sich die 37-jährige Thailänderin in die Schweiz schicken liess. Nach umfangreichen Ermittlungen konnte die Polizei nun sechs Personen verhaften, die mit diesem Fund in Zusammenhang stehen. Dies schreibt die Kantonspolizei am Dienstag in einer Mitteilung.

Der Gassenbetrag der sichergestellten Drogen beläuft sich auf zirka 250'000 Franken. Bei drei Tätern wurde das Verfahren mittels Strafbefehl der Staatsanwaltschaft Zürich-Limmat abgehandelt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch