Regensdorf

Polizisten erhalten eine neue Ausbildungsanlage

Die Kantonspolizisten werden ab 2019 ihre Schiessausbildung in Regensdorf absolvieren. Baustart der Ausbildungsanlage war im September. Mittlerweile hat der Rohbau Gestalt angenommen und die Dimensionen werden sichtbar.

Die Kantonspolizei baut an der Trockenloostrasse in Regensdorf ein Ausbildungsgebäude. Hier werden die angehenden Polizisten ab 2019 in Schiessen, Selbstverteidigung sowie der Theorie unterrichtet.

Die Kantonspolizei baut an der Trockenloostrasse in Regensdorf ein Ausbildungsgebäude. Hier werden die angehenden Polizisten ab 2019 in Schiessen, Selbstverteidigung sowie der Theorie unterrichtet. Bild: Balz Murer

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Rund 2500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kantonspolizei Zürich sind bewaffnet. Für die entsprechende Ausbildung und das Training benutzte die Kantonspolizei bisher eine Schiessanlage auf dem Areal des Flughafens Zürich. Wegen Eigenbedarfs des Flughafens kann diese Anlage seit Ende 2015 nicht mehr genutzt werden. Also brauchte die Kantonspolizei einen Ersatz. Nach der Prüfung verschiedener neuer Standorte im Unterland wurde man in Regensdorf fündig und mit der Gemeinde einig.

«Der Gemeinderat Regensdorf wurde frühzeitig über das Vorhaben orientiert und war mit der Erstellung einverstanden.»Markus Pfanner, Sprecher der Baudirektion des Kantons Zürich.

Das Bauprojekt «Trockenloo» soll der Kantonspolizei bald als Ersatz und als neue Anlage für die Schiess-, Waffen- und Selbstverteidigungsausbildung dienen. Erstellt wird die Anlage mit vorfabrizierten Betonelementen, der Ausbaustandard ist einfach und entspricht einem reinen Zweckbau. Aktuell ist der Rohbau weit gediehen. Über Weihnachten und den Jahreswechsel pausieren die Arbeiten für zwei Wochen. Ende Mai 2018 soll die erste Phase dann abgeschlossen sein. Danach folgen Arbeiten an der Fassade und im Innenausbau.

Optimale Lage in Regensdorf

«Das Einvernehmen mit der Gemeinde Regensdorf ist gut», sagt Markus Pfanner, Sprecher der Baudirektion des Kantons Zürich. «Der Gemeinderat Regensdorf wurde frühzeitig über das Vorhaben orientiert und war mit der Erstellung einverstanden.» Als Standort kam nur ein Ort infrage, der von den Mitarbeitenden der Flughafenpolizei rasch erreicht werden kann und der für die anderen waffentragenden Mitarbeitenden der Kantonspolizei und namentlich auch für die Aspirantinnen und Aspiranten der Zürcher Polizeischule in Zürich verkehrsmässig günstig liegt.

«Ausserdem gehört das Grundstück dem Kanton Zürich, liegt sehr gut innerhalb der Gemeinde Regensdorf und ist gut erschlossen.» Die Lage zwischen der Stadt Zürich und dem Flughafen sei optimal. Für die An- und Abfahrten sind hauptsächlich Sammeltransporte vorgesehen, so dass es zu keinen ausserordentlichen zusätzlichen Lärmemissionen kommen sollte.

Multifunktionale Nutzung

Das neue Zentrum ist nicht nur Schiessanlage, sondern auch Ausbildungsstätte. Der Neubau beinhaltet neben drei schallisolierten Schiesshallen, einen unterteilbaren Mehrzweckraum für die Theorieausbildung sowie einen Trainingsraum für Selbstverteidigung. In der Anlage können bis zu drei Gruppen gleichzeitig in der Waffen- und Schiesstechnik sowie eine Klasse in der Selbstverteidigung ausgebildet werden. Die Erschliessung der Anlage erfolgt über die Trockenloostrasse.

Der Regierungsrat hat im Mai 2016 für das Projekt einen Kredit von insgesamt 14,1 Millionen Franken bewilligt. Eine grobe Aufteilung unterscheidet die Kosten für das Grundstück (rund 1,8 Millionen; einschliesslich Erschliessung und Altlastensanierung) und Baukosten (rund 12,3 Millionen). In den 14,1 Millionen inbegriffen ist ein Beitrag der Flughafen AG von 3 Millionen, womit die Kosten für den Kanton rund 11 Millionen Franken betragen.

Ursprünglich hiess es, das neue Traininigszentrum werde im Juni 2018 in Betrieb gehen. Aufgrund einer Submissionsbeschwerde verzögerte sich der Baustart. Die Beschwerde wurde dann aber vom Verwaltungsgericht vollumfänglich abgewiesen. Nun ist vorgesehen, dass die Ausbildungsanlage Anfang 2019 in Betrieb genommen werden kann.

(Zürcher Regionalzeitungen)

Erstellt: 28.12.2017, 16:02 Uhr

Artikel zum Thema

Polizei schiesst bald in Regensdorf

Regensdorf Weil die Kantonspolizei ihren Übungsplatz am Flughafen räumen musste, plant sie nun in Regensdorf eine Schiessanlage. Geschossen werden soll ausschliesslich in einem geschlossenen Gebäude. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben