Zum Hauptinhalt springen

Scheuendes Pferd verletzt Reiterin

Ein scheuendes Pferd hat am frühen Sonntagabend in Niederhasli ein Scheunentor beschädigt. Das Tor fiel auf die Reiterin – und verletzte diese mittelschwer.

Ein scheuendes Pferd hat in Niederhasli ein Tor umgerissen. Dieses fiel auf die Reiterin. Die Frau erlitt Verletzungen.
Ein scheuendes Pferd hat in Niederhasli ein Tor umgerissen. Dieses fiel auf die Reiterin. Die Frau erlitt Verletzungen.
Symbolbild, Keystone

Kurz vor 19:30 Uhr band eine Reiterin in Niederhasli ihr Pferd am Handgriff eines Scheunentores fest. Dann begann sie mit den Vorbereitungen zum Reiten. Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt, begann das Tier aus unbekannten Gründen zu scheuen. Es riss das Tor aus der Verankerung. Dieses fiel auf die Pferdebesitzerin.

Die 36-jährige Frau verletzte sich erheblich und wurde durch anwesende Personen geborgen. Nach der Erstversorgung durch das Notfallteam einer Ambulanz musste sie mit dem Rettungshelikopter der Rega in ein Spital geflogen werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch