Frauenfeld

Gartenhaus durch Brand zerstört

Am Sonntagmorgen brannte ein Gartenhaus in Frauenfeld. Die Ursache ist noch unklar. Verletzt wurde niemand.

Das Gartenhaus wurde durch das Feuer zerstört.

Das Gartenhaus wurde durch das Feuer zerstört. Bild: Kapo TG

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am Sonntagmorgen gegen 3 Uhr bemerkte ein Autofahrer ein brennendes Gartenhaus in der Schrebergartenanlage Espi. Er alarmierte die Feuerwehr Frauenfeld, welche den Brand löschen konnte, wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilt.

Die Brandursache wird noch abgeklärt. Verletzte gab es keine. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Franken geschätzt.

Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Erstellt: 13.11.2016, 13:59 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.