Zum Hauptinhalt springen

Asylunterkunft nach Brand wieder bewohnbar

Am Montag ist in der Asylunterkunft in Dielsdorf eine Wohnung ausgebrannt. Gestern konnten die Bewohner bereits wieder ­zurückkehren.

In der Dielsdorfer Asylunterkunft ist die mittlere Wohnung im linken Gebäudeteil ausgebrannt. Im rechten Teil konnten die Bewohner bereits wieder einziehen.
In der Dielsdorfer Asylunterkunft ist die mittlere Wohnung im linken Gebäudeteil ausgebrannt. Im rechten Teil konnten die Bewohner bereits wieder einziehen.
Balz Murer

Die Kinder des Dielsdorfer Schulhauses Früebli mussten ges­tern ihre Turnstunde nach draus­sen verlegen. Denn ihre Halle wurde anderweitig gebraucht: Sie diente einer Gruppe von Asylbewerbern als Nachtlager. Nachdem es am Montagabend in der Asylunterkunft an der Spitalstrasse 1 gebrannt hatte, organisierte der Sozialdienst den 16 Bewohnern eine Schlafgelegenheit auf Turnmatten. Die Wolldecken stammten aus dem Bestand der Feuerwehr.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.