Zum Hauptinhalt springen

Zürcher Regisseur und Intendant Peter Löffler 88-jährig gestorben

Der Zürcher Regisseur Peter Löffler ist mit 88 Jahren gestorben. Er war jahrelang Dramaturg und Regisseur am Schauspielhaus Zürich. Als Direktor hielt er sich nur drei Monate.

Der Zürcher Regisseur, Dramaturg und Intendant Peter Löffler ist tot. Er starb am 30. Juli im Alter von 88 Jahren, wie einer Todesanzeige in der «Neuen Zürcher Zeitung» vom Dienstag zu entnehmen war.

Nur drei Monate lang Direktor

Peter Löffler war von 1950 bis 1961 Dramaturg und Regisseur am Schauspielhaus Zürich. 1969 wurde er hier als Nachfolger von Leopold Lindtberg künstlerischer Direktor. Als Chefdramaturgen holte er sich Klaus Völker aus Berlin.

Löfflers progressiver Spielplan erregte von Anfang an Anstoss. Viele befürchteten einen radikalen Linksruck des Theaters, zumal Löffler mit der Gruppe um den deutschen Regisseur Peter Stein zusammenarbeitete. Bereits drei Monate nach ihrem Amtsantritt wurden die Verträge von Löffler und Völker gekündigt.

SDA/anb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch