Zum Hauptinhalt springen

Südstarts: Bazl hat doch mehr Eingaben erhalten

Nur 200 Eingaben soll es gegen den Konzeptteil des Sachplans Infrastruktur des Flughafens gegeben haben. Jetzt krebst das Bundesamt für Zivilluftfahrt (Bazl) zurück: Es waren doch Tausende Eingaben.

Gegen den aufgelegten Konzeptteil des Sachplans Infrastruktur (SIL) sind deutlich mehr Eingaben eingereicht worden als vom Bazl zunächst kommuniziert.
Gegen den aufgelegten Konzeptteil des Sachplans Infrastruktur (SIL) sind deutlich mehr Eingaben eingereicht worden als vom Bazl zunächst kommuniziert.
Archiv Hein Zürcher

Es klang nach erlahmendem Widerstand. Letzten Freitag, drei Tage nach Ablauf der Frist, zählte das Bundesamt für Zivilluftfahrt (Bazl) «150-200 Eingaben». Diese befassten sich mit dem aufgelegten Konzeptteil des Sachplans Infrastruktur (SIL), der auch den Zürcher Flughafen betrifft. Das war deutlich weniger als bei früheren öffentlichen Auflagen in Zusammenhang mit dem SIL. Vor zwei Jahren beteiligten sich noch rund 5000 Privatpersonen, Verbände und Gemeinden mit eigenen Eingaben oder Mustervorlagen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.