Zum Hauptinhalt springen

Swiss fliegt neue Destinationen an

Zum Winterflugplan 2017/2018 erweitert die Swiss das europäische Streckennetz ab Zürich und fliegt neu ins polnische Breslau (Wroclaw). Ausserdem wird die Swiss die zum Sommerflugplan 2017 eröffnete Destination Niš (Serbien) auch in den Wintermonaten bedienen.

Die Fluggesellschaft Swiss wird neu Destinationen in Polen und Serbien anfliegen.
Die Fluggesellschaft Swiss wird neu Destinationen in Polen und Serbien anfliegen.
Keystone

Die Fluggesellschaft Swiss wird zum Winter 2017/2018 zwei neue Destinationen in ihr Programm aufnehmen. Mit dem Start des Winterflugplans am 29. Oktober 2017 wird die Swiss dreimal wöchentlich den Flughafen Zürich mit dem südpolnischen Breslau (polnisch Wroclaw) verbinden, und zwar montags, mittwochs und freitags.

Die Region Südpolen hat in jüngerer Vergangenheit ein starkes Wirtschaftswachstum er­fahren. Nicht nur Grossbanken sowie Unternehmen der Lifesciences-Branche und Elektronikindustrie haben die Region für sich entdeckt. Auch zahlreiche sogenannte Shared-Service-Center haben sich dort angesiedelt.

Winterflugplan ab 29. Oktober

Mit dem Angebot einer Direktverbindung zwischen Zürich und Breslau reagiert die Swiss aufdie ­Bedürfnisse der wachsenden schweizerisch-polnischen Business-Community.

Zudem bietet die Swiss ihren Fluggästen neu auch im Winter eine Verbindung zwischen Zürich und dem südserbischen Niš an. Diese Destination hatte die Fluggesellschaft zum Sommerflugplan 2017 eröffnet. Flüge werden jeweils freitags und sonntags durchgeführt.

Mit dieser Verbindung richtet sich die Swiss vor allem an die Fluggäste, für die Besuche bei Freunden und Verwandten im Vordergrund stehen. Der Winterflugplan tritt am 29. Oktober 2017 in Kraft. Die neuen Verbindungen sind ab sofort buchbar.

(red)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch