Zum Hauptinhalt springen

Touristen rauben Rentner aus

Zwei Männer haben am Mittwoch im Zürcher Niederdorf einen Rentner überfallen und ausgeraubt. Die Polizei nahm das Räuberduo kurze Zeit später fest.

Der Überfall ereignete sich im Niederdorf (Symbolbild).
Der Überfall ereignete sich im Niederdorf (Symbolbild).
Keystone

Kurz vor 20 Uhr beobachtete ein ziviler Polizist im Niederdorf, wie zwei Männer einen Passanten bedrängten. Sie griffen ihm immer wieder in die Hosentaschen und schlugen ihm anschliessend mehrmals mit ihren Fäusten auf den Kopf, wie die Stadtpolizei Zürich am Donnerstag mitteilte. Danach machten sie sich aus dem Staub.

Der Polizist eilte dem 70-jährigen Schweizer sofort zu Hilfe und forderte umgehend Verstärkung an. Die Polizei nahm die beiden Täter kurze Zeit später fest und stellte mehrere hundert Franken Bargeld sicher. Weitere Banknoten wurden auf dem Fluchtweg der Verhafteten gefunden.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um bulgarische Touristen im Alter von 25 und 34 Jahren. Der verletzte Rentner musste ins Spital gebracht werden, konnte dieses aber nach kurzer Zeit wieder verlassen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch