Zum Hauptinhalt springen

Trickbetrüger ergaunern 40'000 Franken

Am Dienstagnachmittag ist eine Rentnerin aus Kloten Trickbetrügern in die Falle gegangen. Mittels Enkeltrickmasche ergaunerten die Unbekannten 40 000 Franken.

Eine 74-jährige Frau aus Kloten fiel auf Trickbetrüger herein: Sie übergab 40 000 Franken an eine unbekannte Frau.
Eine 74-jährige Frau aus Kloten fiel auf Trickbetrüger herein: Sie übergab 40 000 Franken an eine unbekannte Frau.
Keystone

Noch immer funktioniert die Masche mit dem Enkeltrick: Am Dienstagnachmittag meldete sich ein hochdeutsch sprechender Mann telefonisch bei einer 74-jährigen Frau. Im Laufe des Gesprächs gewann der Mann das Vetrauen der Rentnerin - sie hielt ihn für einen Bekannten.

Der Betrüger gab an, dass er für den Kauf einer Immobilie dringen 40 000 Franken benötige. Ein kurz darauf folgender Anruf einer angeblichen Notarin sollte die Glaubwürdigkeit verstärken, wie die Kantonspolizei in einer Meldung schreibt. Die Rentnerin schöpfte keinen Verdacht und hob den hohen Geldbetrag kurz darauf bei ihrer Bank ab.

Kurz danach kam es in Kloten zur Übergabe des Geldes an eine zirka 30-jährige Frau. Am Abend realisierte die Rentnerin, dass sie wahrscheinlich Opfer eines Betruges geworden ist und erstattete Anzeige bei der Kantonspolizei Zürich.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch