Opfikon

Überfall in Glattbrugg: Polizei setzt Belohnung aus

Die Kantonspolizei Zürich sucht nach zwei Tätern, die im Juni 2017 in einer Siedlung in Glattbrugg einen 39-jährigen Quartierbewohner angegriffen und massiv verletzt haben.

Die Kantonspolizei Zürich sucht nach zwei Männern, die im Juni in Glattbrugg einen brutalen Raubüberfall begangen haben.

Die Kantonspolizei Zürich sucht nach zwei Männern, die im Juni in Glattbrugg einen brutalen Raubüberfall begangen haben. Bild: (Symbolbild) Kantonspolizei Zürich

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Gewaltverbrechen ereignete sich am 15. Juni 2017 an der Schaffhauserstrasse in Glattbrugg: Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt, läuteten an diesem Tag kurz vor 8 Uhr zwei maskierte Täter an der Wohnungstüre eines Mehrfamilienhaus-Bewohners. Als der Mann die Türe öffnete, drängten die Täter ihn in die Wohnung, Sie bedrohten ihn mit einer Schusswaffe, drückten ihn zu Boden, traktierten ihn mit Schlägen, würgten ihn und forderten die Herausgabe von Bargeld.

Nachdem die Räuber eine Summe von über 150000 Franken an sich genommen hatten, wiesen sie den Überfallenen an, eine Zeit lang liegen zu bleiben und sich still zu verhalten. Anschliessend flüchteten sie aus der Wohnung. Das damals 39-jährige Opfer wurde bei diesem Überfall massiv verletzt.

Polizei setzt Belohnung für Hinweise aus

Trotz intensiven Ermittlungen der Kantonspolizei Zürich und der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland konnte die Tat bisher nicht geklärt werden. Die Kantonspolizei Zürich bittet daher die Bevölkerung um Mithilfe. Hinweise, die zur Ergreifung der beiden Täter führen, werden mit bis zu 2000 Franken belohnt.

Signalement der unbekannten Täter: Zwei Männer, mit einer Schusswaffe bewaffnet; sie sprachen gebrochen Deutsch mit ausländischem Akzent und waren von bulliger bzw. sportlicher Statur.

Zeugenaufruf: Personen, die Angaben zur Identität der Täter oder zu Hintergründen der Tat machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Zürich, Tel. 044 247 22 11, zu melden. (mst)

Erstellt: 13.02.2018, 10:57 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!