Zum Hauptinhalt springen

Familie verunfallt auf A3 – Stau von Zürich bis Horgen

Wegen eines Unfalls staute sich der Verkehr auf der A3 am Freitagabend von Zürich bis Horgen. Eine vierköpfige Familie sass im Unfallauto. Es gab Schwerverletzte.

Wegen des Unfalls auf der A3 staute sich der Verkehr. Die Wartezeit betrug bis zu eine Stunde.
Wegen des Unfalls auf der A3 staute sich der Verkehr. Die Wartezeit betrug bis zu eine Stunde.
Screenshot TCS-Verkehrsinformation

Der Verkehr auf der Autobahn A3 war am Freitag vom späteren Nachmittag bis in den Abend hinein stark eingeschränkt. Grund war ein Unfall in Fahrtrichtung Chur. Gekracht hatte es auf Thalwiler Gemeindegebiet.

Wie Marc Besson, Mediensprecher der Kantonspolizei Zürich sagt, verursachte der 36-jährige Lenker eines Personenwagens um 15.30 Uhr aus noch unbekannten Gründen einen Selbstunfall. Im Fahrzeug sassen die Mitglieder einer vierköpfigen Familie. Der Wagen landete auf dem Dach. Der am Steuer sitzende Vater und die 29-jährige Mutter erlitten mittelschwere bis schwere Verletzungen und mussten ins Spital. Die beiden Kinder im Alter von 1 und 3 Jahren wurden ebenfalls verletzt und wurden mit dem Rettungswagen ins Spital gefahren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.