Zum Hauptinhalt springen

Vom Flugzeugsimulator bis zum Jumbo-Trampolin den Flughafen erleben

Zum zweiten Mal lud der Flughafen Zürich zu einem Erlebniswochenende ein, an dem Kindern, Aviatik-Fans und -Neulingen gleichermassen ein Einblick in den Flughafen­betrieb gewährt wurde. Rund 15 000 Besucher nahmen teil.

15000 Besucher liessen sich am Wochenende auf dem Flughafen-Areal die Faszination Fliegen näher bringen.

Die grünen Schaltknöpfe im Cock­pit leuchteten und piepsten geheimnisvoll, während Testpilot Oliver Hartmann seinen 10-jährigen Co-Piloten Philip Böloskei instruierte. Dann steuerte er die Boeing 777 zur Piste, ehe die Maschine mit Dröhnen zum Start ansetzte. Sie hob in die Lüfte ab und schwebte schliesslich über den tiefblauen Zürichsee; im Hin­ter­grund strahlten die Alpen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.