Zum Hauptinhalt springen

Vom «roten Tuch» zum Pensionär

Heute Abend hält der Historiker Jakob Tanner seine Abschiedsvorlesung an der Universität Zürich. Er zählt zu den berühmtesten und renommiertesten Geschichtsprofessoren der Schweiz – und zu den kontroversesten.

Der Historiker Jakob Tanner wird heute Freitagabend seine Abschlussvorlesung halten.
Der Historiker Jakob Tanner wird heute Freitagabend seine Abschlussvorlesung halten.
TA / Urs Jaudas

Jakob Tanner ist vielbeschäftigt in diesen Tagen: Prüfungen, Interviews, Jahresversammlung des Sozialarchivs und heute Abend Vorlesung, die letzte als ordentlicher Professor. Der Professor für Geschichte der Neuzeit und Schweizer Geschichte wird pensioniert. Dabei steht ausser Zweifel: Mit Jakob Tanner verlässt heute einer der namhaftesten Schweizer Historikern den Vorlesungs-Saal. Sei das Thema nun Zweiter Weltkrieg, Nationalismus, Mythen oder Drogen – wer dazu in der Schweiz schreibt, kommt um den Zürcher Geschichtsprofessor nicht herum. Ausser Zweifel steht aber auch: Gerade mit seinen Themen hat der Historiker sich nicht nur Freunde gemacht. Spricht Tanner, so hält sich das rechtsbürgerliche Lager öfters mal die Ohren zu.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.