Zum Hauptinhalt springen

Weniger Häftlinge, längere Strafen

Die Gefängnisse im Kanton Zürich sind gut ausgelastet. Neue Daten belegen: Die Zahl der Verwahrten nimmt zu und die Insassen werden älter. Dies stellt den Justizvollzug vor neue Herausforderungen.

Ruhezeit gehört dazu: Etwas mehr als zehn Stunden pro Tag verbringen die Gefangenen in der Zelle.
Ruhezeit gehört dazu: Etwas mehr als zehn Stunden pro Tag verbringen die Gefangenen in der Zelle.
zvg / Justizdirektion

Die Tür zur Freiheit fällt ins Schloss. Es ertönt ein elektronisches Surren, die Besucher stehen in der Sicherheitsschleuse. Durch das Glas erhascht man einen Blick auf einen der Innenhöfe der Justizvollzugsanstalt Pöschwies: Betonmauern, Stacheldraht, Gitter – nur ein Bruchteil der Anlage ist zu sehen. Sie wird umfasst von einer 1300 Meter langen Gefängnismauer, hat 1613 Räume, 2035 Türen und bietet Platz für 426 Häftlinge. Es ist das grösste Gefängnis der Schweiz und die wichtigste der 13 Institutionen des kantonalzürcherischen Amts für Justizvollzug (JuV).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.