Zum Hauptinhalt springen

Wieder Bewegung im Mordfall Boppelsen

Einer der vier Verdächtigen im Fall Boppelsen ist aus der Untersuchungshaft entlassen worden, berichtet «Tages–Anzeiger»-Online.

Gemäss «Tages-Anzeiger»-Online sei der 25-jährige Christian K. aus dem Berner Oberland heute aus der Haft entlassen worden. Er war anfangs Juni festgenommen worden - im Zusammenhang mit den Tötungsdelikten in Boppelsen und Utzingen (BE). Ins Visier der Behörden war er geraten, weil er zusamen mit dem 26-jährigen Hauptverdächtigen Thomas K. eine Firma für Transporte und Lohnarbeit gegründet hatte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.