Zum Hauptinhalt springen

Winterthurer ist höchster Zürcher

Der Zürcher Kantonsrat hat einen neuen Präsidenten: Der Winterthurer Dieter Kläy (FDP) ist heute mit einem Traumresultat zum höchsten Zürcher gewählt worden.

Erster Winterthurer Kantonsratspräsident seit 28 Jahren: Dieter Kläy (FDP).
Erster Winterthurer Kantonsratspräsident seit 28 Jahren: Dieter Kläy (FDP).
Keystone

Ein Winterthurer ist neu höchster Zürcher: Dieter Kläy (FDP) ist am Montag mit 174 von 175 gültigen Stimmen zum Kantonsratspräsidenten gewählt worden. Dabei handelt es sich um das beste Resultat seit 1940, wie Moritz von Wyss, Leiter der Parlamentsdienste auf Anfrage sagt. Er ermahnte die Parlamentarierinnen und Parlamentarier, ihre Verantwortung wahrzunehmen, und zwar nicht nur den eigenen Wählern gegenüber sondern der gesamten Bevölkerung.

Ihm sei es wichtig, dass die Geschäfte mit Achtung und Respekt vor dem Gegenüber angepackt würden, sagte Kläy in seiner Antrittsrede. Dazu gehöre es auch, Entscheide zu respektieren. Die Diskussionen im Zürcher Ratssaal sollten «fair und sachlich» sein. Der 56-Jährige sitzt seit 2004 im Kantonsrat, er ist Vizepräsident der kantonalen FDP und Präsident der Winterthurer FDP. In Winterthur war Kläy auch schon Präsident des Stadtparlamentes. Einen redefreudigen Rat zu leiten, ist für ihn somit nichts Neues.

Angestellt ist Kläy beim Schweizerischen Gewerbeverband, wo er für das Dossier Arbeitsmarkt verantwortlich ist. Kläys 174 Stimmen sind ein sehr gutes Resultat. Seine Vorgängerin Yvonne Bürgin (CVP) erhielt 140 Stimmen, deren Vorgängerin Karin Egli (SVP) erzielte 148 Stimmen.

Empfang in Winterthur

In der Stadt Winterthur ist für den frischgebackenen höchsten Zürcher eine Wahlfeier geplant. Um 16 Uhr wird Dieter Kläy im Stadthaus vom Stadtrat empfangen. Der Anlass ist öffentlich, teilt die Stadt Winterthur mit.

Carmen Walker-Späh sprach am Empfang von einem grossartigen Moment für die FDP: «Jetzt bin ich Regierungsratspräsidentin und darf Dieter Kläy als Kantonsratspräsidenten feiern», sagt Walker-Späh. Kläys Glanzresultat führte sie auf dessen Persönlichkeit zurück. Er habe nie kurzfristig die Bühne gesucht, sonder immer für die Sache gekämpft - engagiert, beharrlich, und immer bescheiden.

Dieter Kläy wird vom Bahnhof zum Stadthaus feierlich begleitet. Video: mcl

SDA/pst/far

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch