Zum Hauptinhalt springen

Zürcherinnen und Zürcher fahren pro Tag 35 Kilometer

Im Durchschnitt sind Menschen im Kanton Zürich täglich eineinhalb Stunden oder 35 Kilometer unterwegs. Rund 60 Prozent der täglichen Kilometer legen sie im Auto zurück. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren sie trotzdem überdurchschnittlich viel.

Manche Zürcher fahren täglich über 100 Kilometer, wobei der grösste Teil davon in der Freizeit zurückgelegt wird.
Manche Zürcher fahren täglich über 100 Kilometer, wobei der grösste Teil davon in der Freizeit zurückgelegt wird.
Keystone

Mit Abstand am meisten Kilometer entfallen auf den motorisierten Individualverkehr. Doch die 32 Prozent der Tagesstrecke, welche die Zürcherinnen und Zürcher mit dem öffentlichen Verkehr (ÖV) zurücklegen, liegen über dem Landesdurchschnitt von 24 Prozent. Das schreibt das Statistische Amt des Kantons Zürich in einer Mitteilung vom Mittwoch.

Dafür haben die Statistiker die Zahlen des Mikrozensus «Mobilität und Verkehr 2015» ausgewertet. 57'000 Personen ab 6 Jahren wurden für die Studie befragt. Daraus geht hervor, dass manche Zürcher täglich über 100 Kilometer fahren, während rund zehn Prozent der Bevölkerung das Haus nicht verlassen. Durchschnittlich 44 Prozent ihrer Tagesdistanz legen die Zürcher in ihrer Freizeit zurück. Pendeln und Einkaufen folgen auf den Plätzen zwei und drei.

Im Kanton hat laut den Zahlen des Mikrozensus ein Drittel der Haushalte kein Auto. Die Städte Zürich und Winterthur liegen darüber. In der Stadt Zürich verfügt sogar die Mehrzahl der Haushalte nicht über ein Auto.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch