Zum Hauptinhalt springen

Störung legte Verkehr zwischen Stadelhofen und HB lahm

Wegen einer technischen Störung lief auf der Zugstrecke zwischen Stadelhofen und Zürich-Hauptbahnhof heute Morgen nichts mehr. Mittlerweile fahren die Züge wieder.

Die Pendler am Bahnhof Stadelhofen mussten sich heute Morgen in Geduld üben.
Die Pendler am Bahnhof Stadelhofen mussten sich heute Morgen in Geduld üben.
Symbolbild, Keystone

Grund für den Ausfall war gemäss der Nachrichtenagentur SDA eine Stellwerkstörung beim Bahnhof Museumsstrasse des Zürcher Hauptbahnhofes. SBB-Mediensprecher Daniele Pallecchi bestätigte dies auf Anfrage.

Betroffen waren alle vier Gleise des S-Bahn-Tiefbahnhofes. Während rund eineinhalb Stunden fuhren deshalb keine S-Bahnen auf den Gleisen 41 bis 44. Betroffen waren die S3, die S5, die S6, die S7, die S9, die S12, die S15 und die S16. Alle diese Linien konnten während der Stellwerkstörung zwischen Hauptbahnhof und Stadelhofen nicht verkehren. Die betroffenen S-Bahnen wurden gemäss Daniele Pallecchi vorzeitig gewendet und umfuhren den Hauptbahnhof soweit möglich. Der Fernverkehr war nicht betroffen.

Da die Störung nach dem grossen Pendleraufkommen am Morgen aufgetreten sei, habe sich die Zahl der betroffenen Passagiere in Grenzen gehalten, betont Pallecchi. «Für die Leute, die in den Zügen festsassen, war es aber natürlich ärgerlich», ergänzt er.

Die Störung dauerte etwa eineinhalb Stunden und konnte um 11.35 Uhr behoben werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch