Zum Hauptinhalt springen

Zwei Verhaftungen nach Schlägerei an der Langstrasse

In der Nacht auf Sonntag kam es an der Langstrasse zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung, ein Mann wurde dabei am Kopf verletzt. Die Stadtpolizei Zürich nahm zwei mutmassliche Täter noch in derselben Nacht fest.

An der Langstrasse im Zürcher Kreis 4 kam es in der Nacht auf Sonntag zu einer Schlägerei, bei der ein Mann verletzt wurde.
An der Langstrasse im Zürcher Kreis 4 kam es in der Nacht auf Sonntag zu einer Schlägerei, bei der ein Mann verletzt wurde.

Wie die Stadtpolizei Zürich mitteilt, wurden ihre Beamte um 02.15 Uhr von Passanten wegen einer Schlägerei an der Langstrasse im Kreis 4 alarmiert. Die ausgerückten Patrouillen trafen auf eine verletzten Mann, die Täter waren jedoch bereits geflüchtet.

Der Verletzte, ein 18-jähriger Iraker, musste mit Kopfverletzungen von Schutz & Rettung ins Spital gebracht werden. Im Rahmen der Fahndung nach den Tätern nahm die Stadtpolizei Zürich in derselben Nacht kurz nach 04.00 Uhr an der Langstrasse zwei tatverdächtige Männer fest.

Es handelt sich um Türken im Alter von 23 und 27 Jahren. Die beiden werden der Staatsanwaltschaft Zürich zugeführt. Die Fahndung nach weiteren Tätern und die weiteren Ermittlungen zum Fall dauern an.

SDA/ani

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch