Zum Hauptinhalt springen

Zwei Verletzte nach Streifkollision

Ein Autofahrer hat bei Rafz einen Lastwagen gestreift und daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Mann und seine Beifahrerin verletzten sich.

Eine 71-jährige Frau musste nach einem Unfall in Rafz mit unbestimmten Verletzungen ins Spital geflogen werden.
Eine 71-jährige Frau musste nach einem Unfall in Rafz mit unbestimmten Verletzungen ins Spital geflogen werden.
Symbolbild, Keystone

Ein 48-jähriger Fahrzeuglenker ist am Donnerstagnachmittag bei Rafz auf die Gegenfahrbahn geraten und beinahe mit einem Lastwagen kollidiert. Daraufhin verlor er die Herrschaft über seinen Wagen, prallte in ein entgegenkommendes Auto und stürzte eine Böschung hinunter. Der Mann und die Beifahrerin des entgegenkommenden Autos wurden verletzt.

Die 71-jährige Frau musste mit unbestimmten Verletzungen ins Spital geflogen werden. Der Unfallverursacher wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht, wie die Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt. Der 73-jährige Lenker des entgegenkommenden Fahrzeugs blieb unverletzt, wie auch der 57-jährige Lastwagenchauffeur.

Der Unfall ereignete sich kurz nach 14 Uhr auf der Schaffhauserstrasse in Richtung Eglisau. Die genauen Umstände werden durch Spezialisten der Kantonspolizei Zürich und der Staatsanwaltschaft untersucht. Die Schaffhauserstrasse musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch