Zum Hauptinhalt springen

Interview mit Christophe Darbellay«Ueli Maurer darf die Wirtschaft nicht im Stich lassen. Das ist unmoralisch»

Der Walliser Regierungspräsident fordert vom Bund schärfere Massnahmen und mehr Geld im Kampf gegen die Pandemie. Und er kündigt einen Winter ohne Après-Ski an.

Ohne Maske geht im Wallis nichts mehr: Der Walliser Regierungspräsident Christophe Darbellay führte im Wallis das strengste Schweizer Corona-Regime ein.
Ohne Maske geht im Wallis nichts mehr: Der Walliser Regierungspräsident Christophe Darbellay führte im Wallis das strengste Schweizer Corona-Regime ein.
Foto: Sedrik Nemeth

Christophe Darbellay hat diese Woche einen Teil-Lockdown für seinen Kanton Wallis beschlossen. Im Skype-Interview spricht er darüber aus seinem Büro. Dabei zeigt er auch gerne via Kamera seine Jagdtrophäen, macht aber sehr schnell klar, dass für ihn im Moment nur der Kampf gegen die Pandemie zählt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.