Zum Hauptinhalt springen

Unfall mit 32-Tonnen-Maschine – Fahrer eingeklemmt

Bei einem Verkehrsunfall mit einer 32 Tonnen schweren Holzhäckselmaschine ist am Montagmorgen in Hirzel der Fahrer verletzt worden. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von mehreren 100‘000 Franken.

Mit dieser tonnenschweren Holzhäckselmaschine verunfallte der 32-jährige Fahrer in Hirzel.
Mit dieser tonnenschweren Holzhäckselmaschine verunfallte der 32-jährige Fahrer in Hirzel.
zvg/Kapo ZH

Gegen 7.45 Uhr fuhr ein 32-Jähriger mit einer 32 Tonnen schweren Holzhäckselmaschine mit Kran auf einem Waldweg oberhalb der Kreuzung Hirzel-/Sihltalstrasse. In einem schattigen und vereisten Bereich hielt er an, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. Beim Versuch die Arbeitsmaschine rückwärts aus der vereisten Zone zu fahren, rutschte das Gefährt ab. Es überschlug sich mehrmals und kam zirka 10 bis 15 Meter weiter unten, durch Bäume aufgehalten, zum Stillstand.

Schwierige Bergung

Nachdem der eingeklemmte Fahrer geborgen werden konnte, wurde er mit unbekannten Verletzungen mit einem Rettungshelikopter der Alpine Air Ambulance in ein Spital geflogen.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen mehrere Angehörige der Stützpunktfeuerwehr Horgen, der Rettungssanität mit Notarzt sowie eine Bergungsfirma mit Spezialgeräten im Einsatz.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch