Zum Hauptinhalt springen

Parlament mit Stalldrang«Unpersönlich, keine Fenster, am Abend ist einem ‹halb schturm›»

Willkommen, aber eher unwohl fühlten sich die meisten Parlamentarierinnen und Parlamentarier im weitläufigen und schmucklosen Exil in der Bernexpo.
«Exzellente Ausweichmöglichkeit»: Der Aargauer SP-Nationalrat Cédric Wermuth am Telefon während der Sommersession der Eidgenössischen Räte in der Bernexpo in Bern.
«Am Abend ist einem ‹halb schturm›»: SVP-Nationalrat Thomas Matter lässt kein gutes Haar an der Messehalle.

«Schmucklos und asketisch»

Sehr glücklich über die Rückkehr ins gesellige Bundeshaus: Nationalrat Mathias Reynard (SP/VS).

Geforderte Präsidentin

«Hochzeitsgespräche» auf Distanz? CVP-Parteipräsident Gerhard Pfister (rechts) diskutiert mit BDP-Präsident Martin Landolt (links) und Ida Glanzmann-Hunkeler (CVP/LU) im weitläufigen Nationalratssaal in der Bernexpo in Bern.

Fehlende Ehrfurcht

Lange Märsche in lärmigen Industriehallen: Bundesrätin Viola Amherd verlässt nach einer Debatte im Ständerat mit ihrem Weibel Martin Siedler das Messegebäude der Bernexpo.
Techno- und Corona-Chic in der Bernexpo: Ob Ratsweibel Peter Truffer und Kollegin Andrea Hänni im Herbst auch im Bundeshaus noch so auftreten müssen, wenn sie Stimmen einsammeln, ist noch offen.

Die Bilder, die bleiben

Demokratie im Industrie-Chic im grossen Nationalratssaal in der Bernexpo in Bern.
Sie hätte wegen der grossen Distanzen Turn- statt Stöckelschuhe gebraucht: Celine Amaudruz (SVP/GE) macht an der Sommersession ein Gruppen-Selfie im Nationalrat in einer Ausstellungshalle von Bernexpo in Bern.

SDA

9 Kommentare
    Marina Zingg

    Es ist zu hoffen, dass bei einigen Direktoren von Bauämter der Kantone klar geworden ist, welche Art von Bauten sie bewilligen, und ob nicht das kantonale Baugesetz überarbeitet werden müsste.